Jahreslosung 2021 & Visuelle Gedanken zu Gott

Was der Weltnichtrauchertag mit #schöpfungbewahren zu tun hat

Was der Weltnichtrauchertag mit #schöpfungbewahren zu tun hat

Jedes Jahr am 31. Mai ist der Weltnichtrauchertag. Hier auf undarstellbar wirst du bald öfter Motive zum Thema #schöpfungbewahren finden und ich werde auch im Blog öfter etwas dazu schreiben.

Dass Tabakkonsum tötet, braucht man wohl niemanden mehr zu erzählen. Wir haben 7,1 Mio Todesfälle jährlich weltweit durch Rauchen, das ist der zweithöchste Risikofaktor nach Bluthochdruck.

Allein in Deutschland sterben jährlichen 110.000 Menschen durchs Rauchen sowie 3.300 Todesfälle durch Passivrauchen.

Männer, die mehr als 10 Zigaretten am Tag rauchen, verlieren im Schnitt 9,4 Lebensjahre.

Es ist wenig verwunderlich, dass etwas so Tödliches sich nicht nur auf die Gesundheit des Rauchenden auswirkt, der dann argumentiert, dass es ja nur sein privates Problem sei. Es geht hier auch um #schöpfungbewahren, denn Tabakkonsum hat noch viel weitreichendere Auswirkungen auf Mensch und Natur.

Ein weggeworfener Zigarettenstummel verseucht 40 Liter Grundwasser:

Schon wenige Zigarettenstummel im Wasser töten Fische…

PRO TAG werden mehr als 12 MILLIARDEN Zigaretten weggeworfen.

22% des Einwegmülls im Meer sind Zigarettenstummel.

Für den Tabakanbau werden 6500 Hektar Wald pro Jahr gerodet.

Nicht passivrauchen ist kaum möglich. Selbst die reine Anwesenheit von Rauchern in einem Raum (obwohl diese gerade nicht rauchen, es reicht wenn sie vorher geraucht haben) macht alle anderen unfreiwillig zu Passivrauchern.

Mutmacher in groß: Das könnte jede Regierung tun

Mutmacher in klein: Das kann jeder tun

Und dann wären da noch die Tabaksklaven

Wer raucht, schadet nicht nur sich selbst, sondern auch seinen umstehenden Mitmenschen, den Wäldern, dem Grundwasser, dem Meer, den Fischen und dem Klima. Und als ob das nicht reichen würde, wird der Tabak auch noch äußert unfair angebaut und verletzt Kinderrechte.

Mach dich sehr sehr schlau über das Thema auf www.unfairtobacco.org.

 

Rauchfrei werden

Ein Rauchstopp bedeutet #schöpfungbewahren und gelebte Nächstenliebe zu allen anderen Lebewesen.

Mehr Informationen zum Rauchausstieg samt Ersparnisrechner auf  www.rauchfrei-info.de.

PS: Während ich diesen Artikel angefangen habe zu schreiben, ist mir etwas auf dem Herd angebrannt und jetzt stinkt es nach Rauch. Na toll. Zum Glück verzieht sich das mit ausreichend langer Lüftung. So lange, bis durch die geöffneten Fenster der Zigarettenrauch einer meiner Balkonnachbarn wieder reinzieht.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*